Goetter von VA-VZ


Vidharr
Sohn ODINS rächt und tötet den Wolf ..bedeutet Wiedergeburt Odins

Vafthrudnir war ein urzeitlicher Reifriese der nordischen Mythen. Er gehörte zum Geschlecht der Hrimthursar. Man stellte ihn sich mit sechs Köpfen vor. Angeblich war er mit einer Urweisheit begabt, um die er mit dem Gott Odin einen Wettstreit führte.

Vali welcher der Sohn von Odin und Rind war, gilt in der nordischen Sagenwelt als Rächergott. Als Balder von Höd getötet wurde, war Vali erst eine Nacht alt. Trotzdem rächte er seinen Tod, indem er seinen Halbbruder Höd tötete. Als einer der wenigen Götter überlebt er Ragnarök und kehrt mit seinem Halbbruder Vidar in die neue Welt zurück.

Vanen Bei den Vanen handelt es sich um eine Gruppe nordischer Götter. Sie sind älter als die Asen, aber es gibt dafür auch weniger von ihnen. Meistens waren sie Fruchtbarkeits- und Schutzgötter, die vor allem Bauern, Seefahrern und Fischern beistanden. Sie leben in Vanaheimr und beherrschen ein Zauberverfahren namens Seidr. Anders als bei den Asen, ist es bei ihnen üblich Geschwister zu ehelichen.
Als Gullveig einst die Gier nach Gold in den Asen weckte, kam es zum Krieg zwischen den beiden Göttergeschlechtern. Um den späteren Frieden zu besiegeln, tauschten sie Geiseln aus. Zu diesem Zweck schickten die Vanen Njörd, Freyr und Freyja zu den Asen.

Ve war ein Sohn des Urriesenpaares Bestla und Borr und ist damit ein Bruder von Odin und Vili. Mit ihnen zusammen erschuf er auch die ersten Menschen Askr und Embla. Diese Menschen erhielten von jedem der Götter einen Teil ihrer Eigenschaften. Von Ve bekamen sie Antlitz, Sprache und Gehör.

Verdani ist eine von drei nordischen Schicksalsgöttinnen. Zusammen mit ihren Schwestern Urd und Skuld bildet sie die Nornen, die über die Geschicke von Göttern und Menschen bestimmen, indem sie den Lebensfaden spinnen. Verdani verkörpert die Gegenwart.

Vidar Der Name des nordischen Gottes Vidar bedeutet „der weithin Herrschende“. Er wird auch als Rächergott oder als „schweigsamer Ase“ bezeichnet. Als Sohn des Gottes Odin und der Riesin Gridr, rächt er zur Zeit des Ragnarök den Tod seines Vaters indem er den Fenriswolf tötet. Danach kehrt er mit seinem Halbbruder Vali auf die Erde zurück und herrscht über sie in Frieden.

Vili ist ein nordischer Urgott und ein Sohn des Riesenpaares Borr und Bestla. Seine Brüder Ve und Odin erschufen mit ihm zusammen die ersten Menschen Askr und Embla aus ein paar Baumstämmen. Wie jeder der drei Götter steuerte auch Vili einen Teil zu ihren Fähigkeiten bei. Von ihm erhielten sie Verstand und Bewegung.
Als Odin eines Tages einmal nicht nach Hause zurückkehrte, nahmen seine Brüder Vili und Ve seine Gattin Frigg beide zur Frau, doch schließlich kam Odin doch zurück und sie räumten ihren Platz wieder.

Vör Ihr Name heißt übersetzt „die Vorsichtige“. Vörr war in den nordischen Gebieten die Göttin der Verträge und die Schutzherrin des Eides und der Ehe. Wie ihr Name schon sagt, gilt sie als besonders vorsichtig, aber dafür entgeht ihr auch nichts.

Viracocha in der vorkolumbischen Mythol. der Indios der Andenhochländer der Schöpfergott.
Viracocha Himmels- und Schöpfergott der Inka (Mesoamerika)

Vampir Im slaw. Volksglauben Verstorbene, die nachts ihrem Grabe entsteigen, um Lebenden das Blut auszusaugen.

Vilen In der slaw. Mythol. Nymphen.

Vitzliputzli Aztek. (mesoamerikan.) Stammesgott.

Vairochana Japan. (buddhist.) Gottheit.
Vairochana Ind. {ved., puran. u. brahman. Hinduismus} Sonnengott. Vater des Bali.

Vasio Gall. Gott der Vocontier in Vasio.

Vari-Ma-Te-Takere "Die Frau ganz zu Anbeginn", Muttergöttin auf den Cook-Inseln.
Mutter des Avatea, des Tinirau, des Tango, des Tumuteanaoa, des Raka und des Tu-Metua. auf den Marquesas (Polynesien) die Urmutter.

Vatea Androgyner Mondgott der Maori (polynes. Ureinwohner).
Gatte der Papatuanuku.

Venus Altital. Natur- und Gartengöttin, die nachher mit der griechischen Aphrodite identifiziert und als Gottheit der Schönheit und Anmut, der Zeugung und Fortpflanzung verehrt wurde.
Venus Göttin der Liebe und der Schönheit
griechisch:      APHRODITE
römisch.          VENUS
keltisch:           FREYA
indisch:            LAKSHMI
germanisch:      FRIGGA
ägyptisch:         HATHOR
                         NEPHTYS
sumerisch:        INANNA, SCHAUSCHKA
akkadisch:         ISCHTAR  die erhabene Königin des Landes
hurritisch:           SCHAUSCHKA
kanaanitisch:      ASTARTE
hebräisch:           ASTARTE
assyrisch:           ISCHTAR
babylonisch hetitisch: ISCHTAR
SYMBOL:
ISCHTAR  "Pfeilbogen"
FRIGGA der Flachs ist ein Geschenk von ihr.
altitalische Göttin des Frühlings und der Gärten
Man kannte in Rom drei Sonderformen, nämlich
die VENUS MURCIA VENUS CLOACINA VENUS LIBITINA
ihr galten die VINALIA RUSTICA am 19. August
Die den Geistern der Venus zukommenden Gestalten:
Sie erscheinen von schöner Gestalt, mittlerer Statur, mit liebenswürdiger und freundlicher Miene, ihre Farbe ist weiß oder grün, darüber vergoldet, ihre Bewegung die eines sehr hellen Sterns. Ihr Zeichen ist, wenn außerhalb des Kreises spielende Mädchen erscheinen, welche den Beschwörenden zum Spiel einladen.
Die einzelnen Bilder sind:
Ein König mit einem Zepter, der auf einem Kamel reitet.
Ein Mädchen im Putze.
Ein nacktes Mädchen.
Eine Ziege.
Ein Kamel.
Ein weißes oder grünes Kleid.
Blumen.
Ein Sebenbaum.
Venus (Planet) = weiß mit weißem Licht am Morgen und rötlichem am Abend.
Der Venus werden zugeordnet:
Die Zahlen    7    49    175    1225
Die Farben     grün, blaugrün
Das Metall      Kupfer
Der Vokal       I

Vertumnus Alital. Gott des Jahreswechsels.

Vesta Ital. Göttin des Herdfeuers.

Victor In der röm. Mythol. Beiname des Jupiter als Kriegsgott.

Vulkan Etrusk. (altital.) Gott. Vater des Cacus.

Vach indische Mythologie
VACH,VAC = Sprache Göttin des Wortes
griechisch: LOGOS
biblisch    : CHOCHMA (Weisheit)
ägyptisch  : ASPIS (dem göttlichen Wort vergleichbar)

Vaju indische Mythologie
Gott des Windes und dessen Entsprechungen "ATEM" und "kosmische SEELE"

Vishnu indische Mythologie Erhalter – Gott
ZWILLINGE

Vak Ind. {ved. u. brahman. Hinduismus} Göttin der Sprache.

Vamana In der ind. {ved., puran. u. brahman. Hinduismus} Mythol. ein Zwerg.
Ein Avatara.

Varuna Ind. {ved. Hinduismus} Gott des Wassers und Schutzgott. Ein Aditya.
Steht an der Spitze der Asuras.

Vasudeva In der ind. {puran. Hinduismus} Mythol. ein Seher.
Gatte der Devaki und Vater des Krischna.

Vasuki In der ind. {ved. hinduismus} Mythol. die Weltenschlange, der Schlangenkönig. Wurde beim verquirlen des Milchmeeres als Seil verwendet.

Vayu Ind. {hinduist.} Windgott, Vater des Hanuman.

Vibhischana In der ind. {puran. Hinduismus} Mythol. ein guter Dämon.
Bruder des Ravana.

Vinata In der ind. {hinduist.} Mythol. Tochter des Dakscha, Mutter des Garuda,
Angetraute des Kasyapa.

Viraj In der ind. {ved. u. brahman. Hinduismus} Mythol.
das weibliche Schöpfungsprinzip, Tochter des Purusha.

Viraka In der ind. {puran. Hinduismus} Mythol. Sohn der Parvati.
Vischnu Ind. {ved., puran. u. brahman. Hinduismus} Sonnengott. Herr der Welt. Gatte der Lakschmi. Sein Reittier ist Garuda. Seine Inkarnationen sind die Avatara, Mohini, Hari und Nara. Wird mit schwarzem oder dunkelblauem Körper und vier Armen dargestellt. In den Händen trägt er Keule, Muschel, Diskos und Lotus. Mal sitzt er auf einem Lotus, mal ruht er er im Milchmeer auf der Schlange Ananta, zu seinen Füßen Lakschmi, während aus seinem Nabel eine Lotusblume entsprießt, auf der Brahma sitzt. Half den guten Suras die schlechten Asuras zu besiegen. Bildet mit Schiwa und Brahma die Trimurti.

Vischvakarma Ind. {ved. u. puran. Hinduismus} Schöpfergott, Gott der Künstler und göttlicher Architekt, der im Auftrag der Götter das Universum erbaute. Vater der Saranyu. Formte Mann und Weib füreinander und segnete die Paare mit Nachkommen. Als göttlicher Schmied schuf er die Waffen der Götter.

Vischvavasu In der ind. {ved., puran. u. brahman. Hinduismus} Mythol. König der Gandharven. Stahl den Soma.

Vritra Ind. {ved. u. brahman. Hinduismus} dämonische Gott des Chaos, Wolkendämon, Sohn der Danu. Von Indra getötet


 

Marion Burke 10 2004 - 2016

*Goetter von A bis Z* *Goetter Liste AA-AK* *Goetter Liste AL-AP* *Goetter Liste AR-AZ* *Goetter Liste BA-BZ* *Goetter Liste CA-CZ* *Goetter Liste DA-DE* *Goetter Liste DI-DZ* *Goetter Liste EA-EP* *Goetter Liste  ER-EZ* *Goetter Liste FA-FZ* *Goetter Liste GA-GA* *Goetter Liste GE-GO* *Goetter Liste GR -GZ* *Goetter Liste HA-HA* *Goetter Liste HE-HE* *Goetter Liste HI-HZ* *Goetter Liste IA-IS* *Goetter Liste IT-IZ* *Goetter Liste JA-JZ* *Goetter Liste KA-KA* *Goetter Liste KE-KZ* *Goetter Liste LA-LE* *Goetter Liste LI-LZ* *Goetter Liste MA-ME* *Goetter Liste MI-MZ* *Goetter Liste  NA-NZ* *Goetter Liste OA-OZ* *Goetter Liste  PA-PE* *Goetter Liste  PF-PO* *Goetter Liste PR-PZ* *Goetter Liste QA-QZ* *Goetter LIste RA-RZ* *Goetter Liste SA-SI* *Goetter Liste SJ-SZ* *Goetter Liste TA-TH* *Goetter Liste TI-TZ* *Goetter Liste UA-UZ* *Goetter Liste VA-VZ* *Goetter von VA-VZ* *Goetter Liste WA-WZ* *Goetter Liste XA-XZ* *Goetter Liste YA-YZ* *Goetter Liste ZA-ZZ* *In eigener Sache* *ueber mich* *Impressum*

abramelin
angels
bilder
elfen
engel
garten
gesundheit
goetter
guten appetit
handarbeiten
haende
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
lemuria
lichtschwester
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
pendeltafeln
pflanzenweg
pflanzen
planeten
rituale
schöpfungsgeschichte
seelenwolken
stammbaum
sternensee-tarot
steine
sonstiges
symbolon

Web Design